Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Linksfraktion aktuell


Räumung der Bonner Straße 120 vorerst ausgesetzt: Die Besetzer*innen brauchen jetzt weitere Zusicherungen

Das Haus auf dem Großmarktgelände, das von rund 30 Wohnungslosen besetzt wurde, wird nun vorerst nicht geräumt. Das ist ein erster Erfolg für die Besetzer*innen und alle, die sie unterstützt hatten, darunter die Linksfraktion. Die Gefahr einer Räumung ist aber noch nicht... Weiterlesen


Krisenbewältigung durch Einschnitte im Kölner Haushalt?

Am Freitag, 27.3. informierte Kämmerin Dr. Diemert die Ratsfraktionen über ihre Anweisung an die Kölner Stadtverwaltung. Laut dieser „Bewirtschaftungsverfügung“ sollen nur noch solche Ausgaben vorgenommen werden, zu denen die Stadt rechtlich verpflichtet ist oder die... Weiterlesen


Heiner Kockerbeck

Ziel ist die Abschaffung aller Gebühren für die Kinderbetreuung im Vorschulalter

Rede in der Ratssitzung am 26.3.2020 Weiterlesen


Güldane Tokyürek

Corona: Arme sind besonders betroffen - Wir brauchen einen Sozialen Hilfefonds!

Rede in der Aktuellen Stunde zur Corona-Krise in Köln in der Ratssitzung am 26.3.2020 Weiterlesen


Honorarkräfte von VHS und Rheinischer Musikschule in der Krise absichern! Positiver Schritt an der Musikschule - nicht an der VHS, bei auf fünf Wochen befristeten Verträgen!

Die Schließung der Volkshochschule und der Rheinischen Musikschule bringt die Honorarkräfte dort in eine existenzielle Situation. Weil keine Kurse stattfinden, bekommen sie auch kein Honorar. Heiner Kockerbeck, bildungspolitischer Sprecher der LINKEN im Kölner Stadtrat,... Weiterlesen


DIE LINKE setzt Verbesserungen bei der Honorar- und Entgeltordnung für den Museumsdienst durch

Nach 9 Jahren stetigen Nachfragens und  Drängens der LINKEN, legt die Verwaltung endlich eine Entgelterhöhung für den Museumsdienst vor. Voraussetzung für eine Honorartätigkeit beim Museumsdienst Köln ist ein abgeschlossenes Studium, beispielsweise in Kunstgeschichte,... Weiterlesen


Duschbus gestern mit Änderungsvorschlägen der LINKEN beschlossen

Auf der Sozialausschusssitzung gestern übernahm die FDP alle Änderungsvorschläge der LINKEN in ihren Prüfantrag zu einem Duschbus für Obdachlose. DIE LINKE wollte neben einer Prüfung, ob der Duschbus sinnvoll und realisierbar sei, auch eine Evaluation des bestehenden... Weiterlesen


Rechtsextreme Gruppen in NRW ausheben und verbieten!

Seitdem die Polizei die zwölf Männer der „Gruppe Werner S“ ausgehoben und verhaftet hat, werden immer neue Informationen, z.B. geplante Anschläge auf grüne Politiker, aber auch neue Netzwerke deutlich. Über diese bestehenden Netzwerke ist wenig bekannt, oder die Polizei... Weiterlesen


Arbeitslosenzentren dürfen nicht sterben - DIE LINKE spricht sich energisch gegen die Streichung von Landeszuschüssen aus

Die Landesregierung hat für 2021 einen Umbau des Systems der unabhängigen Erwerbslosenberatung angekündigt. Wenn die europäischen Fördermittel Ende 2020 auslaufen, werden reine Arbeitslosenzentren nicht mehr vom Land gefördert. Diese Mittel sollen künftig... Weiterlesen


DIE LINKE gegen geplante Straßenmusikverbote im Domumfeld

Eine weitere Verschärfung der Kölner Stadtordnung (KSO) soll im März im Rat beschlossen werden. Künftig soll Straßenmusik nur noch an vier Standorten im Domumfeld erlaubt sein, am Wallrafplatz gar nicht mehr. Dazu erklärt die ordnungspolitische Sprecherin der Fraktion,... Weiterlesen


Deutschland - ein Wirtschaftsmärchen

Wie die Deutschen wirklich reich wurden

Buchvorstellung und Diskussion mit Ulrike Herrmann

Dienstag, 14.Januar.2020, 18:15-20:00

Universität zu Köln Hörsaalgebäude, Hörsaal C

Ulrike Herrmann, die Wirtschaftskorrespondentin der taz, stellt ihr neues Buch vor. Sie rechnet mit Ludwig Erhard, der Legende um die Erfindung der D-Mark, dem angeblichen Wirtschaftswunder und der „sozialen Marktwirtschaft“ ab.

In Kooperation mit „Oikos Köln“ und „Plurale Ökonomik“

Linkswende in Argentinien- das Signal für Lateinamerika?

Daniel Rodriguez

Vortrag, evtl mit Musikbeitrag, Diskussion,

21.01.2020, 19.30-22.00
Allerweltshaus, Körnerstr. 77-79, 50823 Köln

Nach dem Wahlsieg der Linken scheint das neoliberale Programm für Argentinien zunächst einmal am Ende zu sein. Was bedeutet das für die Region insgesamt? In Chile z. B. ist eine ähnliche Entwicklung denkbar, dagegen wurde die Linke in Bolivien gewaltsam weggeputscht. Wie sehen die einschlägigen Perspektiven für Venezuela und für Kuba aus?

In Kooperation mit der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

Ost-West-Achse oberirdisch ausbauen!

Schwerpunktthemen

DIE LINKE.Köln Fraktionsbüro

Rathaus - Spanischer Bau
Rathausplatz 1
50667 Köln

0221-221-27840
dielinke@stadt-koeln.de