Soziales und Integration

Unsere letzten Initiativen:

Die Stadt Köln hat bis zum 2. Juni dieses Jahres bereits Wohngeldbescheide im Wert von 40,7 Mio. Euro angewiesen. Im Jahre 2022 waren es in diesem Zeitraum lediglich 14 Mio. Euro. Nach der Wohngeldreform hat sich diese Summe fast verdreifacht. Auf das ganze Jahr 2024 hochgerechnet beträgt die Auszahlungssumme voraussichtlich 90 Mio. Euro. Das… Weiterlesen

Rede von Jörg Detjen zur Ratssitzung am 16. Mai 2024. Die Verwaltung legt das neue Konzept gegen Wohnungslosigkeit zum Beschluss vor. Doch Die Linke kritisiert, dass kein Geld für seine Umsetzung hinterlegt ist. Weiterlesen

75 Jahre Grundgesetz und Abschied von Klaus Roth 23. Mai, 15 - 17 Uhr Bürgerzentrum Chorweiler, Pariser Platz 1 NACHRUF AUF KLAUS ROTH Wir trauern um unseren Freund und Genossen Klaus Roth. Klaus ist an Ostern im Alter von 73 Jahren überraschend verstorben. Klaus war über viele Jahre ein bekanntes Gesicht der Kölner Linken. Er wurde 2014 für… Weiterlesen

Die Stadt Köln hat im Jahr 2023 über 68 Mio. Euro Wohngeld ausgezahlt. Gegenüber 2022 mit über 32 Mio. Euro Leistungen hat sich der Betrag damit mehr als verdoppelt. Das ergab eine Mitteilung der Verwaltung (Ds Nr. 1138/2024) im Sozialausschuss gestern. Das Ratsmitglied Jörg Detjen erklärt hierzu: „Die Zahl der offenen Anträge bleibt seit einem… Weiterlesen

Nach jahrelangen Diskussionen innerhalb Politik und Verwaltung, mit Trägern, Unterstützern und Betroffenen von Wohnungslosigkeit beschließt der Sozialausschuss heute ein Konzept, dass die Obdachlosigkeit bis 2030 beenden soll. Das Ratsmitglied Jörg Detjen erklärt hierzu: „Das Umgehen mit Obdachlosigkeit bisher ist gescheitert., weil es kaum… Weiterlesen

Am Montag, 8. April, startet die Linksfraktion im Kölner Rat eine Kampagne gegen eine Architektur der Verachtung. Zu dieser Kampagne wurde sie durch den französischen Philosophen Mickaël Labbé und dessen Buch „Platz nehmen. Gegen eine Architektur der Verachtung“ angeregt. Michael Weisenstein, stadtentwicklungspolitischer Sprecher der Fraktion,… Weiterlesen

Die FDP hatte einen Antrag eingebracht, die Verwaltung soll die Einführung einer Bezahlkarte für Geflüchtete vorbereiten. Einen inhaltsgleichen Antrag hatte die AfD bereits auf der letzten Ratssitzung gestellt. Rede von Güldane Tokyürek auf der Ratssitzung am 21. März 2024. Weiterlesen

Heute hat die AfD in der Ratssitzung beantragt, die Einführung von Bezahlkarten für Asylbewerber*innen vorzubereiten. Das Ratsmitglied Sarah Niknamtavin erklärt hierzu: „Gerade gehen hunderttausende Menschen jede Woche auf die Straße, um sich dem extrem rechten Gedankengut der AfD entgegenzustellen. Jetzt ist die Zeit, dass die demokratischen… Weiterlesen

In Köln berät unser Bezirksvertreter in Chorweiler, Klaus Roth, Menschen im Umgang mit Behörden. Er sorgt u.a. dafür, dass sie Leistungsbescheide verstehen oder hilft ihnen, ihre Ansprüche beim Amt durchzusetzen. Zu seinen Klienten gehören z. B. Menschen im ALG-II-Bezug oder Menschen in Geflüchtetenunterkünften. Platzjabbeck hat mit ihm… Weiterlesen

Im Sozialausschuss heute wurde eine Anfrage zu den erwarteten Kürzungen beim Jobcenter in Köln für das Jahr 2024 beantwortet. Insgesamt sollen die Mittel um 26,5 Mio. Euro gekürzt werden. Im Eingliederungsbudget fehlen im Vergleich zu 2023 15,7 Mio. Euro. Das ist eine Kürzung um 14 %. Zusätzlich müssen mehr Gelder als geplant vom… Weiterlesen