Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

GAG verkauft weitere Wohnungen in Wesseling Regionale Wohnungspolitik über den städtischen Tellerrand hinaus ist nötig!

Die im Eigentum der Stadt Köln befindliche GAG Immobilien AG hat nach dem Verkauf von 444 Wohnungen an die Industria Wohnen nun auch ihre verbliebenen 152 Wohnungen in Wesseling privatisiert.

Jörg Detjen, Sprecher der Kölner Ratsfraktion DIE LINKE:
„Die GAG weigert sich, über den städtischen Tellerrand hinaus zu schauen. Wir brauchen regional aufgestellten öffentlichen Wohnungsbau. Eine Privatisierung öffentlicher Wohnungsbestände gleich hinter der Stadtgrenze ist ein Irrweg.“

Käufer der 152 Wohnungen ist die Dornieden-Gruppe, in deren Eigentum die Gebäude zum 01.01.2017 übergehen. Seitens der GAG wird die Dornieden-Gruppe hoch gelobt, sie stehe für Verlässlichkeit und sei der ideale Käufer.

Tatsächlich aber hatte die Dornieden-Gruppe bereits den Versuch gemacht, einer politischen Einflussnahme für soziale und wohnungspolitischen Ziele auszuweichen. Die Dornieden-Gruppe hatte darauf abgezielt, die Flächen nach § 34 BauGB, also ohne Aufstellung eines Bebauungsplanes bebauen zu können. Damit wäre politische Einflussnahme ausgeschlossen gewesen. Die Stadt Wesseling verhinderte dies.

Jörg Detjen hierzu: „Dornieden hat versucht, politische Einflussnahmen zu blockieren und ist damit gescheitert. Gut so! Nach Druck aus der Wesselinger Politik sollen auf der Fläche nun wenigstens zum Teil Sozialwohnungen entstehen und es soll den jetzigen Bewohnern eine Perspektive geboten werden.“


Offene Linksfraktion

DIE LINKE im Kölner Rat lädt alle Menschen ein, sich für eine solidarische Stadt zu engagieren und sich aktiv an der Fraktionsarbeit zu beteiligen: Jeden Mittwoch um 18:00 Uhr trifft sich der Mittwochskreis im Rathaus - Spanischer Bau, Rathausplatz 1, Raum B26. Hier kommen unsere Mandatsträger*innen im Rat, in den Ausschüssen und in den Bezirksvertretungen mit allen Interessierten zusammen, um über aktuelle Themen und mögliche Anfragen und Anträge zu diskutieren.

Im Fraktionsstatut ist die Zusammensetzung und Arbeitsweise des Mittwochskreises geregelt.

ANSPRECH-PARTNER*INNEN

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Linksfraktion

Andrea Kostolnik

Verantwortlich für die Ausschüsse Allgemeine Verwaltung und Rechtsfragen/ Vergabe/ Internationales (AVR), Gesundheit, Jugendhilfe, Schule und Weiterbildung, Soziales und Senioren,  Wahlprüfung.

+49 (0)221 221-27842
andrea.kostolnik@stadt-koeln.de

 

HP Fischer

Verantwortlich für die Ausschüsse Anregungen und Beschwerden, Hauptausschuss, Kunst und Kultur, Sport, Umwelt und Grün sowie für die Bezirksvertretungen I bis IX.

+49 (0)221 221-27844
heinzpeter.fischer@stadt-koeln.de

 

Wilfried Kossen

Verantwortlich für die Ausschüsse Bauen, Finanzen, Liegenschaften, Rechnungsprüfung, Stadtentwicklung, Verkehr, Wirtschaft.

+49 (0)221 221-27840
wilfried.kossen@stadt-koeln.de