Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Linksfraktion aktuell


Fehlpass: 500 WM-Karten gratis an die Mächtigen in Köln

Die Linke.Köln: Selbstbedienung und Vorteilsnahme korrumpieren Verwaltung und Politik

Die Fraktion die Linke.Köln im Kölner Stadtrat lehnt den Deal, 500 WM-Karten in Kreisen der Stadtspitze, Kommunalpolitikern und der Bezirksregierung zu verteilen, energisch ab.

Jörg Detjen erklärt für die gesamte Fraktion: ?Ein weiteres Eigentor von OB Schramma und seines Sportamtleiters. Wir wollen keine Begünstigung und lehnen das Verfahren ab. Die Auswahlkriterien sind wahkllos und begünstigen die Machtträger in dieser Stadt. Das kann man am besten daran erkennen, dass soziale Auswahlkriterien überhaupt keine Rolle spielen. Wir können uns allenfalls ein gleichberechtigtes Los- oder Bewerbungsverfahren vorstellen, bei dem sich alle Kölnerinnen und Kölner, ob mit oder ohne deutschen Pass, beteiligen können."

Die Fraktion Die Linke.Köln wird auf der nächsten Sportausschuss-Sitzung das Thema auf die Tagesordnung setzen.


Deutschland - ein Wirtschaftsmärchen

Wie die Deutschen wirklich reich wurden

Buchvorstellung und Diskussion mit Ulrike Herrmann

Dienstag, 14.Januar.2020, 18:15-20:00

Universität zu Köln Hörsaalgebäude, Hörsaal C

Ulrike Herrmann, die Wirtschaftskorrespondentin der taz, stellt ihr neues Buch vor. Sie rechnet mit Ludwig Erhard, der Legende um die Erfindung der D-Mark, dem angeblichen Wirtschaftswunder und der „sozialen Marktwirtschaft“ ab.

In Kooperation mit „Oikos Köln“ und „Plurale Ökonomik“

Linkswende in Argentinien- das Signal für Lateinamerika?

Daniel Rodriguez

Vortrag, evtl mit Musikbeitrag, Diskussion,

21.01.2020, 19.30-22.00
Allerweltshaus, Körnerstr. 77-79, 50823 Köln

Nach dem Wahlsieg der Linken scheint das neoliberale Programm für Argentinien zunächst einmal am Ende zu sein. Was bedeutet das für die Region insgesamt? In Chile z. B. ist eine ähnliche Entwicklung denkbar, dagegen wurde die Linke in Bolivien gewaltsam weggeputscht. Wie sehen die einschlägigen Perspektiven für Venezuela und für Kuba aus?

In Kooperation mit der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

Ost-West-Achse oberirdisch ausbauen!

Schwerpunktthemen

DIE LINKE.Köln Fraktionsbüro

Rathaus - Spanischer Bau
Rathausplatz 1
50667 Köln

0221-221-27840
dielinke@stadt-koeln.de