Zum Hauptinhalt springen

Linksfraktion aktuell


Änderungsnachweis der Fraktion Die Linke.Köln

Ihre eigenen haushaltspolitischen Forderungen brachte Die Fraktion Die Linke.Köln heute in einem Antrag im Finanzausschuss ein. Weiterlesen


Gemeinsam mit den Beschäftigten der Stadt Köln für eine sozial orientierte Stadtverwaltung

Kienbaum stoppen - Soziale Rechte der Kölnerinnen und Kölner stärken! Weiterlesen


Stellungnahme der Fraktion zum Kienbaum-Gutachten

Hier geht's zur ausführlichen Stellungnahme der Fraktion zum Kienbaum-Gutachten Weiterlesen


Stellungnahme der Fraktion Die Linke. Köln zum Kienbaum-Gutachten

I. Als der Rat am 22. Juni 2006 gegen die Stimmen der Fraktion Die Linke.Köln einen unabhängigen Gutachter beauftragte, den Haushalt und die Arbeit der Kölner Stadtverwaltung nach eventuellen Konsolidierungsmöglichkeiten zu durchforsten, warnten wir davor, dass ein solches Gutachten nur der Vorwand dafür sei, weiteren Sozialabbau zu begründen. Weiterlesen


Michael Kellner

Auflösung der Versorgungsämter

Vieles und Wichtiges ist bereits gesagt worden. Deshalb will ich mich auf wenige Punkte beschränken. Meine Damen und Herren vor allem von der CDU und FDP, die Landesregierung zeigt sich ja sehr betriebsam. Offensichtlich will sie den Bürgerinnen und Bürgern demonstrieren, dass sie aktiv ist und Bürokratie abbauen will. Bürgernähe ist das große Zauberwort, das sie gerne benutzt.… Weiterlesen


Özlem Demirel

Aufhebung der Schulbezirke

Im § 80 Abs. 2 Schulgesetztes heißt es ausdrücklich: ?Schulen und Schulstandorte sind unter Berücksichtigung anderer Schulträger so zu planen , dass schulische Angebote aller Schulformen und Schularten unter möglichst gleichen Bedingungen wahrgenommen werden können.? Weiterlesen


Özlem Demirel

Bleiberecht für geduldete Menschen

De Bemühungen, eine Bleiberechtsregelung für geduldete Menschen in Deutschland, und damit eine Lösung für das Problem der Kettenduldung zu finden, ist begrüßenswert. Weiterlesen


Claus Ludwig

Aufklärung des Messeskandals II

Herr OB Schramma, ihr Vorgehen ist allzu durchsichtig. Wenige Tage nach den Negativ-Schlagzeilen wegen der EU-Entscheidung lassen Sie Ihr ?Wirtschaftlichkeitsgutachten? dem RP vorlegen. Weiterlesen


Jörg Detjen

Sozialgerechte Bodennutzung

Glückwunsch an Rot-Grün, dass sie diesen Antrag in den Rat eingebracht haben. Wir werden ihren Mut zu schätzen wissen und sie kräftig unterstützen. Weiterlesen

Platzjab-beck

digital

Stimme der Linksfraktion

Ausgabe Dezember 2022

Kostenloses Abo

Linkes Kino Köln

Die AG Linkes Kino zeigt mehrmals im Jahr Filme und diskutiert über sie mit Fachleuten. Mal geht es um die Inhalte der Filme, mal um die Arbeit der Schauspieler*innen, der Produzent*innen oder der vielen Anderen, die an Dreharbeiten und Post-produktion beteiligt sind.

An unserem vierten Abend zeigen wird den Dokumentar-Film

Am Kölnberg

Der Film begleitet vier Menschen in der Hochhaussiedlung „Am Kölnberg“ über einen Zeitraum von zwei Jahren und dokumentiert ihr Leben in Höhen und Tiefen. Eines haben sie alle gemeinsam: Den Kampf gegen die Sucht und das Überleben im Alltag.

Im Anschluss an die Filmvorführung diskutieren wir mit

  • Kyra Scheurer (künstlerische Leiterin „Edimotion. Festival für Filmschnitt und Montagekunst“)
  • Carina Mergens (Editorin des Films)

über die Bedeutung und den Einfluss des Schnitts auf den Film.

Für Fragen zur sozialen Lage in der Siedlung werden Katja Hendrichs, Leiterin des Caritas-Zentrums Köln-Meschenich, und Dr. Christian Roiban, Veedelslotse in der Hochhaussiedlung „Am Kölnberg“ anwesend sein.

Montag, 6.2.2023, 19:00 Uhr

Filmpalette, Lübecker Str. 15

Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 4 Euro (nur an der Abendkasse)

Mehr Informationen: https://www.khm.de/studentische_arbeiten/id.19751.am-kolnberg/

Eine Veranstaltung der AG Linkes Kino der Fraktion DIE LINKE im Rat der Stadt Köln

Die Veranstaltung ist Teil des Projektes der LINKEN. Köln zur Lage in benachteiligten Stadtteilen.

Kontakt: guenter.bell@stadt-koeln.de

Zu Gast beim Heimspiel der Rollstuhlbasketballmanschaft Köln 99ers

Am Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung sind Vertreter*innen der Linksfraktion im Kölner Rat zu Gast beim Heimspiel der Rollstuhlbasketballmanschaft Köln 99ers gewesen. Dr. Günter Bell (Fraktionsgeschäftsführer), Dirk Kluwig (Mitglied in der Stadtarbeitsgemeinschaft Behindertenpolitik) und Attila Gümüs (Leiter des AK Sport) diskutierten mit Sedat Özbicerler über die Lage des Behindertensport in Köln. Die Linksfraktion setzt sich bei der Entwicklung der Sportstätten für Barrierefreiheit ein und unterstützt das in Köln-Stammheim angedachte barrierefreie Sportzentrum.

Der Sieg der Köln 99ers gegen die favorisierten Rhine River Rhinos aus Wiesbaden krönte den Besuch.

Sehr gerne setzen wir den Austausch fort.

Gemeinsame Erklärung aus Solidarität mit den Frauen im Iran

Geld vom Jobcenter für Computer im Distanzunterricht - was tun?

Erfolge der Fraktion