Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Sarah Niknamtavin

Erneuerbare Energie - nur im direkten Vergleich lässt sich erkennen, ob Fortschritte erzielt werden.

Rede in der Ratssitzung am 4.2. zum Top 3.1.8 "Darstellung der Umstellung auf erneuerbare Energien"

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,
sehr geehrte Damen und Herren,
 
wir haben einen relativ kleinen Antrag für mehr Transparenz eingereicht und freuen uns sehr darüber, dass nun auch anderen Fraktionen sich dem mit kleinen Änderungen als Anstragstellende  anschließen.
Kurz zur Hintergrundgeschichte: Der Rat hatte 2017 beschlossen die Umstellung der Rheinenergie auf erneuerbare Energien nachverfolgen zu wollen.
Nun ist es aber so, dass Für ein vollständiges Bild nicht nur der Zuwachs an erneuerbarer Energie dargestellt werden muss, sondern auch wieviel konventionelle Energie hierdurch weniger produziert wird.
Nur so kann man den Fortschritt der Umstellung beurteilen: durch eine Gegenüberstellung der Erzeugung erneuerbarer und fossiler Energie.
Da das eigentliche Ziel ja die Verringerung von CO2 ist.

Darum fordern wir, dass zur Beurteilung des Fortschritts bei der Umstellung auf erneuerbare Energie, sowohl die Entwicklung bei der erneuerbaren, als auch die Entwicklung bei der fossilen Energie dargestellt wird.

Nur im direkten Vergleich lässt sich nämlich erkennen, ob Fortschritte tatsächlich erzielt werden.

Hier geht es zum Antrag der Linken. Der Rat beschloss ihn in geänderter Form.


Offene Linksfraktion

DIE LINKE im Kölner Rat lädt alle Menschen ein, sich für eine solidarische Stadt zu engagieren und sich aktiv an der Fraktionsarbeit zu beteiligen: Jeden Mittwoch um 18:00 Uhr trifft sich der Mittwochskreis im Rathaus - Spanischer Bau, Rathausplatz 1, Raum B26. Hier kommen unsere Mandatsträger*innen im Rat, in den Ausschüssen und in den Bezirksvertretungen mit allen Interessierten zusammen, um über aktuelle Themen und mögliche Anfragen und Anträge zu diskutieren.

Im Fraktionsstatut ist die Zusammensetzung und Arbeitsweise des Mittwochskreises geregelt.

ANSPRECH-PARTNER*INNEN

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Linksfraktion

Andrea Kostolnik

Verantwortlich für die Ausschüsse Allgemeine Verwaltung und Rechtsfragen/ Vergabe/ Internationales (AVR), Gesundheit, Jugendhilfe, Schule und Weiterbildung, Soziales und Senioren,  Wahlprüfung.

+49 (0)221 221-27842
andrea.kostolnik@stadt-koeln.de

 

HP Fischer

Verantwortlich für die Ausschüsse Anregungen und Beschwerden, Hauptausschuss, Kunst und Kultur, Sport, Umwelt und Grün sowie für die Bezirksvertretungen I bis IX.

+49 (0)221 221-27844
heinzpeter.fischer@stadt-koeln.de

 

Wilfried Kossen

Verantwortlich für die Ausschüsse Bauen, Finanzen, Liegenschaften, Rechnungsprüfung, Stadtentwicklung, Verkehr, Wirtschaft.

+49 (0)221 221-27840
wilfried.kossen@stadt-koeln.de