Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE unterstützt Pläne für Drogenkonsumraum im Hof der Stadtbibliothek

Bild: Tim Reckmann / pixelio.de

DIE LINKE unterstützt die nun bekannt gewordenen Pläne der Verwaltung, einen Drogenkonsumraum in Containern im Hof der Stadtbibliothek einzurichten. Kritiker stören sich am Standort in unmittelbarer Nähe zur Zentralbibliothek, die auch von vielen Kindern und Jugendlichen besucht wird.

Dazu erklärt der Vorsitzende der Stadtratsfraktion DIE LINKE, Jörg Detjen:

„Auf dem Platz vor der Zentralbibliothek gibt es auch jetzt schon Drogenkonsum. Dort setzten sich Süchtige ungeschützt, unter katastrophalen hygienischen Bedingungen und vor den Augen von Passanten Spritzen mit Heroin. Wenn das in Zukunft in Containern stattfindet, ist die Situation für alle besser. Die Drogenkonsumenten sind durch das medizinische Personal besser vor Überdosen und Ansteckung geschützt. Kindern und Jugendliche bekommen anders als bisher von dem Konsum nichts mehr mit, weil er hinter den Containerwänden stattfindet. Alle gewinnen dabei.“

Uschi Röhrig vertritt DIE LINKE im Gesundheitsausschuss und ergänzt:

„Wir haben die Entscheidung für die Drogenkonsummobile damals im Rat mitgetragen, weil sie besser ist, als gar nichts zu tun. Von den Vorteilen der Containerlösung ist sie allerdings weit entfernt.

Das Leben eines Drogensüchtigen ist sehr anstrengend. Wenn sie in Aufenthaltsräumen die Möglichkeit haben, auf die Toilette zu gehen, sich zu waschen, auszuruhen und einen Kaffee zu trinken, werden sie das nutzen. So finden sie eher die Ruhe und Kraft, Beratungs- und Hilfeangebote anzunehmen. Auch für die Anwohner bringt das eine Entlastung. Im Drogenkonsummobil ist dafür kein Platz.“


Offene Linksfraktion

DIE LINKE im Kölner Rat lädt alle Menschen ein, sich für eine solidarische Stadt zu engagieren und sich aktiv an der Fraktionsarbeit zu beteiligen: Jeden Mittwoch um 18:00 Uhr trifft sich der Mittwochskreis im Rathaus - Spanischer Bau, Rathausplatz 1, Raum B26. Hier kommen unsere Mandatsträger*innen im Rat, in den Ausschüssen und in den Bezirksvertretungen mit allen Interessierten zusammen, um über aktuelle Themen und mögliche Anfragen und Anträge zu diskutieren.

Im Fraktionsstatut ist die Zusammensetzung und Arbeitsweise des Mittwochskreises geregelt.

ANSPRECH-PARTNER*INNEN

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Linksfraktion

Andrea Kostolnik

Verantwortlich für die Ausschüsse Allgemeine Verwaltung und Rechtsfragen/ Vergabe/ Internationales (AVR), Gesundheit, Jugendhilfe, Schule und Weiterbildung, Soziales und Senioren,  Wahlprüfung.

+49 (0)221 221-27842
andrea.kostolnik@stadt-koeln.de

 

HP Fischer

Verantwortlich für die Ausschüsse Anregungen und Beschwerden, Hauptausschuss, Kunst und Kultur, Sport, Umwelt und Grün sowie für die Bezirksvertretungen I bis IX.

+49 (0)221 221-27844
heinzpeter.fischer@stadt-koeln.de

 

Wilfried Kossen

Verantwortlich für die Ausschüsse Bauen, Finanzen, Liegenschaften, Rechnungsprüfung, Stadtentwicklung, Verkehr, Wirtschaft.

+49 (0)221 221-27840
wilfried.kossen@stadt-koeln.de