Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Demokratie will gelernt sein - DIE LINKE macht sich für Partizipation von benachteiligten Jugendlichen stark

Im Jugendhilfeausschuss heute wird ein gemeinsamer Antrag aller demokratischen Fraktionen verabschiedet werden. Der Antrag „Kinderfreundliche Kommune“ (AN 0925/2017) ergänzt das von der Verwaltung vorgelegt Partizipationskonzept.

Dr. Carolin Butterwegge, jugendpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, freut sich über das Zustandekommen der Partizipationsinitiative: „Wir müssen mit Beteiligungskonzepten für Kinder und Jugendliche frühzeitig gegen Politikverdrossenheit und sinkende Wahlbeteiligung gerade in benachteiligten Vierteln ansteuern. Nur wenn Kinder merken, dass auch ihre Stimme Gewicht hat, werden sie den Nutzen von demokratischen Verfahren schätzen lernen.“

Franco Clemens, ebenfalls für DIE LINKE im Jugendhilfeausschuss, legt dabei Wert auf einen niedrigschwelligen Ansatz: „DIE LINKE hat sich dafür stark gemacht, dass nicht nur die üblichen Zielgruppen angesprochen werden. So sollen auch Jugendliche und junge Erwachsene außerhalb bestehender Strukturen eingebunden werden. Dafür werden bezirksspezifische Konzepte entwickelt.“

Franco Clemens ergänzt: „Besonders wichtig ist uns, Kinder und Jugendliche in sozialen Brennpunkten wirksam einzubeziehen. Dafür ist die Einbindung von Streetwork das entscheidende Schlüsselelement, das jetzt im Partizipationskonzept verankert ist.“


Offene Linksfraktion

DIE LINKE im Kölner Rat lädt alle Menschen ein, sich für eine solidarische Stadt zu engagieren und sich aktiv an der Fraktionsarbeit zu beteiligen: Jeden Mittwoch um 18:00 Uhr trifft sich der Mittwochskreis im Rathaus - Spanischer Bau, Rathausplatz 1, Raum B26. Hier kommen unsere Mandatsträger*innen im Rat, in den Ausschüssen und in den Bezirksvertretungen mit allen Interessierten zusammen, um über aktuelle Themen und mögliche Anfragen und Anträge zu diskutieren.

Im Fraktionsstatut ist die Zusammensetzung und Arbeitsweise des Mittwochskreises geregelt.

ANSPRECH-PARTNER*INNEN

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Linksfraktion

Andrea Kostolnik

Verantwortlich für die Ausschüsse Allgemeine Verwaltung und Rechtsfragen/ Vergabe/ Internationales (AVR), Gesundheit, Jugendhilfe, Schule und Weiterbildung, Soziales und Senioren,  Wahlprüfung.

+49 (0)221 221-27842
andrea.kostolnik@stadt-koeln.de

 

HP Fischer

Verantwortlich für die Ausschüsse Anregungen und Beschwerden, Hauptausschuss, Kunst und Kultur, Sport, Umwelt und Grün sowie für die Bezirksvertretungen I bis IX.

+49 (0)221 221-27844
heinzpeter.fischer@stadt-koeln.de

 

Wilfried Kossen

Verantwortlich für die Ausschüsse Bauen, Finanzen, Liegenschaften, Rechnungsprüfung, Stadtentwicklung, Verkehr, Wirtschaft.

+49 (0)221 221-27840
wilfried.kossen@stadt-koeln.de