Zum Hauptinhalt springen

Stellenausschreibung

Die Linksfraktion im Rat der Stadt Köln sucht zum 01.02.22, befristet bis zum Ende der
laufenden Ratsperiode, voraussichtlich bis 30.08.2025, eine/n engagierte/n
Mitarbeiter*in mit einem Stundenumfang von 35 Stunden wöchentlich.

In der Regel findet die Arbeitszeit zu den üblichen Bürozeiten statt. Darüber hinaus
fällt die Wahrnehmung von regelmäßigen Abendterminen an. Gelegentlich muss
auch am Wochenende gearbeitet werden.

Der Arbeitsplatz befindet sich in Köln. Bis zu 30 % der Arbeitszeit kann im mobilen
Arbeiten absolviert werden.

Aus teamparitätischen Gründen werden Menschen, die sich als Frauen oder als
divers lesen, bei gleicher Eignung bevorzugt. Mehrsprachigkeit und
Migrationshintergrund sind wünschenswert. Menschen mit Behinderung werden bei
gleicher Eignung bevorzugt.

Die Vergütung erfolgt analog EG 9b TVÖD / Kommune.
Die Probezeit beträgt sechs Monate.

Folgende Arbeiten sind zu erledigen:

Unterstützung der und Zuarbeit für die Ratsmitglieder, insbesondere in den
Themenbereichen kommunale Verkehrspolitik, Stadtentwicklungs- und
Wohnungspolitik, feministische Politik, Digitalisierungs- und Netzpolitik und
kommunale Verwaltung (inklusive des Stellenplans).

Recherchetätigkeiten

Verfassen von Texten zum internen Gebrauch, Anträge, Anfragen sowie Reden für
den Rat. Eigenständiges Erstellen von Texten für Printmedien und social media wie
Internet, Facebook, Twitter etc.

Eigenständige Koordination von Sitzungen, inklusive Vor- und Nachbereitung
Büroorganisation und Bürotätigkeiten

Wir erwarten:

Identifikation mit linken und emanzipatorischen Wertvorstellungen und Zielen
Flexibilität

Sicherer Umgang mit Sprache in Wort und Schrift

Sicherer Umgang mit der üblichen Bürosoftware und Videokonferenztechnik

Erfahrung in den genannten Politikbereichen ist wünschenswert, aber nicht zwingend notwendig. Die Bereitschaft, sich Erkenntnisse anzueignen, ist ausreichend.

Wir bieten:

Ein aufgeschlossenes, solidarisches Team mit fünf Mitarbeiter*innen, sechs
Ratsmitgliedern und circa weiteren 50 Mandatsträger*innen

Ein spannendes Betätigungsfeld mit der Möglichkeit der eigenen Weiterentwicklung

Ausreichend Zeit zur gründlichen Einarbeitung

Externe Fortbildungsmöglichkeiten

Verständnis für die Bedürfnisse von Alleinerziehenden sowie Menschen mit Kindern und/oder Personen mit Betreuungsbedarf

Wir erwarten eine aussagekräftige Bewerbung bis zum 31.1.22 ausschließlich per
mail an Michael Weisenstein

Für den Fraktionsvorstand am 14.12.21
Michael Weisenstein, Fraktionsgeschäftsführer

Basis unserer Arbeit: Das Kommunalwahl-programm 2020