Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Ausschuss für Schule und Weiterbildung


Die vierte Welle nicht riskieren: Unterricht in den Schulen nur mit reduzierter Klassengröße und Abstandsregel

Im Hauptausschuss des Rates am kommenden Montag beantragt DIE LINKE, dass die Stadt Köln sich bei der Landesregierung für eine konsequentere und solidarische Corona-Strategie einsetzt. Das heißt für DIE LINKE auch, dass die Schulen momentan nicht für den vollen Präsenzunterricht geöffnet werden. Genau dies hat die Landesregierung jedoch für... Weiterlesen


Anmeldechaos an Gymnasien zeigt erneut: Stadt und Land müssen mehr für Bildung tun!

Die Stadt ist überraschend zu einem neuen Anmeldeverfahren an Gymnasien übergegangen. Zunächst wurde noch, wie in den Jahren zuvor, nach einem Zweitwunsch bei Eltern gefragt. Nun hat die Bezirksregierung nach der ersten Anmeldungsrunde dieses Verfahren gestoppt. Wird ein Kind am Gymnasium des Erstwunsches abgelehnt, erhalten die Eltern keinen... Weiterlesen


Eine große Lücke bei den Gesamtschulen bleibt Kölns Markenzeichen - und ist schädlich

Die Stadtverwaltung hat bekanntgegeben, dass auch in diesem Jahr wieder viele Kinder in Köln keinen Platz an einer Gesamtschule bekommen. Bei 2.963 Anmeldungen waren nur 2.268 Aufnahmen möglich. 695 Kinder werden stattdessen auf eine Hauptschule, eine Realschule oder auf ein Gymnasium ausweichen müssen. Dazu meint Heiner Kockerbeck, Sprecher der... Weiterlesen


Inakzeptabel: Die große Kölner Gesamtschullücke soll es bis mindestens 2029/30 geben!

In der heutigen Sitzung des Ausschusses für Schule und Weiterbildung wird die "Fortschreibung der Schulentwicklungsplanung Köln 2020" beschlossen. Die Planer der Stadtverwaltung sehen bis zum Jahr 2030 einen Bedarf von 54 neuen Schulen bzw. Schulgebäuden. Durch das Zurück zum 9-jährigen Gymnasium (G 9) entsteht neuer Bedarf. Deshalb hatte die Stadt... Weiterlesen


Gesamtschulausbauprogramm jetzt in Schulbauliste aufnehmen!

In der heutigen Sitzung des Schulausschusses soll die aktualisierte Schulbaumaßnahmenliste beschlossen werden. Kategorie 0 umfasst Bauten, an denen bereits gearbeitet wird, am Bau selbst oder an der Planung. Das betrifft zwei neue Gymnasien. In dieser Kategorie befindet sich auch der Bau von Gesamtschulgebäuden, deren Betrieb bereits in einem... Weiterlesen


Offene Ganztagsgrundschulen weisen große Qualitätsmängel auf

Anfrage der LINKEN im Schulausschuss beantwortet Weiterlesen


Gesamtschullücke – Frau Reker bleibt untätig

Der Schulausschuss wird heute über den Abschluss des Schulanmeldeverfahrens bei den weiterführenden Schulen diskutieren. Die Zahlen für die Anmeldung zum fünften Schuljahr des Jahres 2019 hatten ergeben, dass 733 Schülerinnen und Schüler keinen Platz an einer Gesamtschule erhielten. Bei 3.090 Anmeldungen an Kölner Gesamtschulen gab es nur für rund... Weiterlesen


Hände weg von den Gesamtschulen Holweide und Höhenhaus! - Erfolgreiches Schulkonzept erhalten, statt Erfolge zu vernichten

Die Gesamtschulen Holweide und Höhenhaus unterrichten seit 35 Jahren nach einem erfolgreichen Konzept. Im sog. „Holweide-Erlass“ ist festgelegt, dass sie auf Binnendifferenzierung in Mathematik bis Klasse 9 verzichten können, in den anderen Fächern bis Klasse 10. Ministerin Gebauer will diesen Erlass jetzt aussetzen. Dazu erklärt der... Weiterlesen


Fehlende Plätze im Offenen Ganztag - Die Stadt muss mehr für Kinder und Familien tun!

Zur heutigen Sitzung des Schulausschusses legt die Stadtverwaltung eine Mitteilung zur Situation in der Offenen Ganztagsschule an Grundschulen (OGS) vor. In ihr wird deutlich, dass die Nachfrage von Eltern und Kindern nach Plätzen im Offenen Ganztag deutlich höher ist als dort Plätze vorhanden sind. Momentan gibt es 29.675 Plätze im OGS. Die von... Weiterlesen


Volkshochschule Köln - Die von der Verwaltung geplante Honorarerhöhung ist völlig unzureichend!

Die Stadtverwaltung schlägt vor, die Honorare an der Kölner Volkshochschule generell um zwei Euro zu erhöhen. Dies soll in Bereichen wie Fremdsprachen, Kultur oder berufliche Bildung gelten, in denen Lehrende in der Regel nur 20 Euro für eine Unterrichtsstunde erhalten. In den Integrationskursen und Kurse für Deutsch als Fremdsprache erhalten die... Weiterlesen