Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Gesundheitsausschuss

Uschi Röhrig
Beate Hane-Knoll

Geplante Schließung der Notfallpraxen: Kassenärztliche Vereinigung spart zu Lasten der Städtischen Krankenhäuser!

Die kassenärztliche Vereinigung möchte die Notfallpraxen u. a. in Chorweiler und Mülheim schließen. Sie argumentiert, dass diese Praxen, was die Fallzahlen betrifft, nicht ausgelastet sind. Das sieht Uschi Röhrig, die die DIE LINKE im Gesundheitsausschuss vertritt, anders: „Viele Patienten suchen gerade nachts und am Wochenende die Notfallambulanz... Weiterlesen


Rechtsrheinische Drogenkonsumräume jetzt einrichten!

Rede von Güldane Tokyürek zur Ratssitzung am 11.07.2017 Weiterlesen


Absteigen vom toten Pferd Kalkberg

Rede von Heiner Kockerbeck zur Ratssitzung am 11.7.2017 Weiterlesen


Verschleppung des Brandschutzbedarfsplans durch Schwarz-Grün: Bezirksregierung schaltet sich auf Betreiben der LINKEN ein

Die Bezirksregierung Köln hat der Fraktion DIE LINKE mitgeteilt, dass sie im laufenden Verfahren um den Brandschutzbedarfsplan der Stadt Köln tätig geworden ist und einen umfassenden Sachstandsbericht bei Oberbürgermeisterin Reker angefordert hat. DIE LINKE hatte am 23.6.2016 die Kölner Oberbürgermeisterin förmlich ersucht, einen Beschluss des... Weiterlesen


Nutzung der Gesundheitskarte für Flüchtlinge

Nutzung der Gesundheitskarte für Flüchtlinge Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin Reker, sehr geehrter Herr Ausschussvorsitzender Dr. Unna, die Fraktion DIE LINKE bittet Sie, folgende Anfrage in die Tagesordnung der kommenden Sitzung des Gesundheitsausschusses aufzunehmen. Seit dem 1.4.2016 wird die elektronische Gesundheitskarte auch in Köln... Weiterlesen


Konzept für Drogenkonsumraum am Neumarkt muss jetzt schnell präzisiert werden!

Am 28. Juni sollen im Rat die Grundzüge für einen Drogenkonsumraum am Neumarkt beschlossen und auch die Gelder bewilligt werden. Auf der Sitzung des Sozialausschusses, in dem die Vorlage beraten wurde, haben zwei von vier Trägern der Drogenhilfe die Beschlussvorlage und das darin enthaltene Konzept als unzureichend kritisiert. Der... Weiterlesen


Kölner Casino wird Zahl der Glücksspielsüchtigen erhöhen - Handlungskonzept im Auftrag der Stadt lehnt Ansiedelung ab

Hans-Dieter Hey

Der Gesundheitsausschuss beschäftigt sich am Dienstag mit dem „Handlungskonzept zur Verhinderung und Reduzierung der pathologischen Glücksspielsucht in der Stadt Köln“. Mit der Neufassung des Glückspielstaatsvertrages Ende 2012 wurden die Kommunen und Betreiber wesentlich stärker auf die Vermeidung und Eindämmung der Glückspielsucht verpflichtet. ... Weiterlesen


Anfrage: Aufgabenzuweisung und Finanzierung „Youthwork Cologne„

Sehr geehrter Herr Ausschussvorsitzender Dr. Unna, sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin Reker, die Fraktion DIE LINKE bittet Sie, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der kommenden Ausschusssitzung zu setzen. „Youthwork Cologne“ leistet Präventions- und Aufklärungsarbeit im sexualpädagogischen Bereich, gegen HIV und andere sexuell übertragbare... Weiterlesen


Statt Schließung: Notfallpraxen sollen in städtische Krankenhäuser ziehen

DIE LINKE im Rat der Stadt Köln kritisiert die geplante Schließung von Notfallambulanzen. Die Kassenärztliche Vereinigung möchte voraussichtlich drei von zehn Einrichtungen in Köln schließen, weil sie nicht ausgelastet sind. Gleichzeitig suchen sehr viele Menschen nachts und am Wochenende statt der Notfallambulanzen die Notaufnahmen der... Weiterlesen


Anfrage: Geplante Schließung der Notfallambulanzen in Köln

Sehr geehrter Herr Dr. Unna, die Fraktion DIE LINKE bittet Sie, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der kommenden Sitzung des Gesundheitsausschusses zu setzen: Wie in den Medien berichtet wurde, plant die Kassenärztliche Vereinigung, die Zahl der Notfallambulanzen in Köln von zehn auf vier zu senken. Die Krankenhausgesellschaft NRW verurteilt... Weiterlesen


Offene Linksfraktion

DIE LINKE im Kölner Rat lädt alle Menschen ein, sich für eine solidarische Stadt zu engagieren und sich aktiv an der Fraktionsarbeit zu beteiligen: Jeden Mittwoch um 18:00 Uhr trifft sich der Mittwochskreis im Rathaus - Spanischer Bau, Rathausplatz 1, Raum B26. Hier kommen unsere Mandatsträger*innen im Rat, in den Ausschüssen und in den Bezirksvertretungen mit allen Interessierten zusammen, um über aktuelle Themen und mögliche Anfragen und Anträge zu diskutieren.

Im Fraktionsstatut ist die Zusammensetzung und Arbeitsweise des Mittwochskreises geregelt.

ANSPRECH-PARTNER*INNEN

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Linksfraktion

Andrea Kostolnik

Verantwortlich für die Ausschüsse Allgemeine Verwaltung und Rechtsfragen/ Vergabe/ Internationales (AVR), Gesundheit, Jugendhilfe, Schule und Weiterbildung, Soziales und Senioren,  Wahlprüfung.

+49 (0)221 221-27842
andrea.kostolnik@stadt-koeln.de

 

HP Fischer

Verantwortlich für die Ausschüsse Anregungen und Beschwerden, Hauptausschuss, Kunst und Kultur, Sport, Umwelt und Grün sowie für die Bezirksvertretungen I bis IX.

+49 (0)221 221-27844
heinzpeter.fischer@stadt-koeln.de

 

Wilfried Kossen

Verantwortlich für die Ausschüsse Bauen, Finanzen, Liegenschaften, Rechnungsprüfung, Stadtentwicklung, Verkehr, Wirtschaft.

+49 (0)221 221-27840
wilfried.kossen@stadt-koeln.de