Skip to main content

AK Jugend und Schule

Der AK Jugend und Schule entwickelt Politik für Kinder und Jugendliche und beschäftigt sich mit der kommunalen Bildungspolitik. Er betreut den Ausschuss für Schule und Weiterbildung und den Jugendhilfeausschuss.

Unsere letzten Initiativen:


Demokratie will gelernt sein - DIE LINKE macht sich für Partizipation von benachteiligten Jugendlichen stark

Im Jugendhilfeausschuss heute wird ein gemeinsamer Antrag aller demokratischen Fraktionen verabschiedet werden. Der Antrag „Kinderfreundliche Kommune“ (AN 0925/2017) ergänzt das von der Verwaltung vorgelegt Partizipationskonzept. Dr. Carolin Butterwegge, jugendpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, freut sich über das Zustandekommen der... Weiterlesen


Kitaplatzmangel beseitigen

Foto: Gerhard Wellmann / pixelio.de

Antrag zur Sitzung des Jugendhilfeausschuss am 9.5.2017 Weiterlesen


Eltern nicht im Stich lassen - Kitaplatzmangel beseitigen DIE LINKE bringt eigene Vorschläge in den Jugendhilfeausschuss ein

Der Kita-Gipfel im Februar dieses Jahres erzielte aus Sicht der LINKEN eher enttäuschende Ergebnisse. Deswegen bringt die Fraktion einen Antrag im Jugendhilfeausschuss am 9. Mai ein, in dem DIE LINKE eigene Vorschläge macht. Damit sollen zügig mehr Plätze geschaffen werden, insbesondere in den Stadtteilen, in denen Mangel herrscht. Dr. Carolin... Weiterlesen


Heiner Kockerbeck

Generalunternehmer im Schulbau vermeiden - Gebäudewirtschaft nicht ausgliedern!

Rede zur Ratssitzung am 4.4.2017 Weiterlesen


Mehr Streetworker, fragwürdige Konstruktion • Jugendhilfeausschuss wird vor vollendete Tatsachen gestellt

In einer Mitteilung wird dem Jugendhilfeausschuss auf seiner heutigen Sitzung eröffnet, dass es künftig sechs neue Streetworker in Köln, bezahlt vom Jobcenter, geben wird. Gleichzeitig werden dann alle 18 Streetworker in eine Kooperation mit dem Jobcenter eingebunden. Heiner Kockerbeck, bildungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, sieht... Weiterlesen


Den Ganztag an Schulen retten – Volksinitiative G9 ablehnen

Die momentan in Rathäusern ausliegende Volksinitiative "G9 jetzt" richtet sich gegen die auf acht Jahre verkürzte Laufbahn am Gymnasium, das "G8". Weniger bekannt ist aber, dass die Initiative mit ihrem Gesetzesentwurf zugleich eine Kürzung der Unterrichtsstunden in der Sekundarstufe I festschreiben will. Diese Kürzung auf 180... Weiterlesen


Keine Gebührenerhöhung für die Rheinische Musikschule!

Der Ausschuss für Schule und Weiterbildung beschließt heute über eine Verwaltungsvorlage, die für die Rheinische Musikschule eine Erhöhung der Gebühren um durchschnittlich 5 % vorsieht. Die Fraktion DIE LINKE lehnt diese Gebührenerhöhung strikt ab. „Mit der musikalischen Erziehung würde ein Gemeingut verteuert, das wie etwa Bildung oder Wasser... Weiterlesen


Angleichung der Honorare für Dozierende bei der VHS Köln im Bereich „Deutsch als Fremdsprache

Gem. Änderungsantrag von SPD, CDU, Grüne, DIE LINKE. und der FDP zur Ratssitzung am 20.12.2016 Weiterlesen


Heiner Kockerbeck

Ein offenes Jugendzentrum auf dem Clouth-Gelände und neue Räume für den Jugendfilmclub - und nicht das eine gegen das andere ausspielen!

Heiner Kockerbeck, Rede in der Ratssitzung am 20.12.2016 • Top 10.23 "Einrichtung einer Jugendeinrichtung im Clouth-Quartier in Köln-Nippes in Trägerschaft der Jugendzentren gGmbH sowie Zusetzung von Mitteln zur Förderung 1 zusätzlichen Personalstelle für den Kölner Spielewerkstatt e.V. ab 2018" Weiterlesen


Heiner Kockerbeck

Die Dozent/innen werden nun besser bezahlt - aber noch ist nicht alles gut an der Volkshochschule

Rede zur Ratssitzung am 20.12.2016 • Top 10.14 Angleichung der Honorare für Dozierende bei der VHS Köln im Bereich "Deutsch als Fremdsprache" Weiterlesen


Offene Linksfraktion

DIE LINKE im Kölner Rat lädt alle Menschen ein, sich für eine solidarische Stadt zu engagieren und sich aktiv an der Fraktionsarbeit zu beteiligen: Jeden Mittwoch um 18:00 Uhr trifft sich der Mittwochskreis im Rathaus - Spanischer Bau, Rathausplatz 1, Raum B26. Hier kommen unsere Mandatsträger*innen im Rat, in den Ausschüssen und in den Bezirksvertretungen mit allen Interessierten zusammen, um über aktuelle Themen und mögliche Anfragen und Anträge zu diskutieren.

Im Fraktionsstatut ist die Zusammensetzung und Arbeitsweise des Mittwochskreises geregelt.

ANSPRECHPARTNER*INNEN

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Linksfraktion

Andrea Kostolnik

Verantwortlich für die Ausschüsse Allgemeine Verwaltung und Rechtsfragen/ Vergabe/ Internationales (AVR), Gesundheit, Jugendhilfe, Schule und Weiterbildung, Soziales und Senioren,  Wahlprüfung.

+49 (0)221 221-27842
andrea.kostolnik@stadt-koeln.de

 

HP Fischer

Verantwortlich für die Ausschüsse Anregungen und Beschwerden, Hauptausschuss, Kunst und Kultur, Sport, Umwelt und Grün sowie für die Bezirksvertretungen I bis IX.

+49 (0)221 221-27844
heinz-peter.fischer@stadt-koeln.de

 

Wilfried Kossen

Verantwortlich für die Ausschüsse Bauen, Finanzen, Liegenschaften, Rechnungsprüfung, Stadtentwicklung, Verkehr, Wirtschaft.

+49 (0)221 221-27840
wilfried.kossen@stadt-koeln.de