Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Linksfraktion aktuell


Eine Bebauung der Niehler Str. wird es mit der Linken.Köln nicht geben

Oberbürgermeister Schramma sucht auf der nächsten Ratssitzung die Konfrontation. Er will die Bebauung der Rennbahn jetzt durchsetzen. Eine entsprechende Vorlage liegt dem Stadtentwicklungsausschuss und dem Rat vor.

  Der Fraktionsvorsitzende Jörg Detjen erklärt dazu: ?Wir werden die Vorlage ablehnen und hoffen, dass SPD und Grüne bei ihren Positionen bleiben, dann hat Schramma im Rat keine Mehrheit. Für uns ist der Vorschlag der Bürgerinitiative, die eine Wohnbebauung an der Scheibenstr. vorsieht, weiter aktuell. Der Rennverein muss selber als Bauträger auftreten, um den Gewinn realisieren zu können. Die Banker im Vorstand sollen mal über ihren geschäftlichen Tellerrand blicken.?  

Zum Vorschlag der Bürgerinitiative ?Grüne Lunge? nach einem sofortigen Schuldenerlass durch das Bankhaus Oppenheim meint Detjen: ?Eine gute Idee. Der Esch-Oppenheim-Fonds hat sich in den letzten Jahren an der Stadt Köln dumm und dämlich verdient. Da ist der Schuldenerlass ein erster Schritt für einen Lastenausgleich.?


Eine Bebauung der Niehler Str. wird es mit der Linken.Köln nicht geben

Oberbürgermeister Schramma sucht auf der nächsten Ratssitzung die Konfrontation. Er will die Bebauung der Rennbahn jetzt durchsetzen. Eine entsprechende Vorlage liegt dem Stadtentwicklungsausschuss und dem Rat vor.

  Der Fraktionsvorsitzende Jörg Detjen erklärt dazu: ?Wir werden die Vorlage ablehnen und hoffen, dass SPD und Grüne bei ihren Positionen bleiben, dann hat Schramma im Rat keine Mehrheit. Für uns ist der Vorschlag der Bürgerinitiative, die eine Wohnbebauung an der Scheibenstr. vorsieht, weiter aktuell. Der Rennverein muss selber als Bauträger auftreten, um den Gewinn realisieren zu können. Die Banker im Vorstand sollen mal über ihren geschäftlichen Tellerrand blicken.?  

Zum Vorschlag der Bürgerinitiative ?Grüne Lunge? nach einem sofortigen Schuldenerlass durch das Bankhaus Oppenheim meint Detjen: ?Eine gute Idee. Der Esch-Oppenheim-Fonds hat sich in den letzten Jahren an der Stadt Köln dumm und dämlich verdient. Da ist der Schuldenerlass ein erster Schritt für einen Lastenausgleich.?


Wohnalltag im Smart Home

Kritische Perspektiven auf die Digitalisierung

Ost-West-Achse oberirdisch ausbauen!

Schwerpunktthemen

DIE LINKE.Köln Fraktionsbüro

Rathaus - Spanischer Bau
Rathausplatz 1
50667 Köln

0221-221-27840
dielinke@stadt-koeln.de