Skip to main content

Franco Clemens

Sachkundiger Einwohner im Jugendhilfeausschuss

Für DIE LINKE vertritt der parteilose Franco Clemens (51) die Kinder- und Jugendinteressen im JHA. Der bekannte Kölner Streetworker ist seit Jahrzehnten in den unterschiedlichsten Rollen in der niedrigeschwelligen Brennpunktarbeit tätig. Als u. a. Leiter von Jugendeinrichtungen, Streetworker, Schulsozialarbeiter und zuletzt als pädagogischer Leiter eines Erstaufnahmecamps für Flüchtlinge ist er ein erfahrener Praktiker. Durch sein nachhaltiges öffentliches und überparteiliches Engagement für die sozialen Belange von Jugendlichen und jungen Erwachsenen kennt er aber auch das politische Geschäft und Arbeitsweise der Verwaltung.

Seit Anfang Juni arbeitet er als Streetworker in Düsseldorf im sogenannten Maghreb-Viertel, das auch im Kontext der Kölner Silvesternacht in den öffentlichen Fokus geraten ist. Nebenberuflich ist er als Lehrer auf einer Erzieherfachschule tätig. Clemens genießt als zuweilen streitbarer, aber auch einladender lokalpatriotischer Geist in der Stadtgesellschaft ein hohes Ansehen, da er sich stets pragmatisch und erfolgreich für Lösungsansätze auch in schwierigen pädagogischen Handlungsfeldern eingesetzt hat.

Im Jugendhilfeausschuss strebt er eine gute Sach- und Fachpolitik mit ggf. wechselnden Mehrheiten an und möchte Lobby für Stadtviertel mit erhöhten besonderen Bedarfen sein. Gerade DIE LINKE, so Clemens, biete ihm aufgrund ihrer sozialpolitischen Schwerpunkte dabei ein sehr gutes Umfeld. Neben der Sozialarbeit ist Clemens seit 20 Jahren Redakteur beim gewerkschaftlichen Bürgerfunk Radio Flock über 107, 1 Radio Köln und Mitglied der Singer/Songwriter-Band AnyWay.