Zum Hauptinhalt springen

Kliniken der Stadt Köln erhalten und Medizinische Versorgungszentren in kommunaler Trägerschaft entwickeln

Wir brauchen eine gute, flächendeckende Versorgung mit Krankenhausbetten in Köln. Das hat nicht zuletzt die Corona-Pandemie gezeigt. Deswegen wollen wir die Kliniken der Stadt Köln in städtischer Trägerschaft belassen. Die geplante Fusion mit der Uniklinik lehnen wir ab. Wichtig ist uns auch, dass alle drei Standorte (Merheim, Holweide und das Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße) als vollwertige Klinikstandorte erhalten bleiben müssen. Wir unterstützen die Initiative von Bürger*innen, Beschäftigten und Gewerkschafter*innen gegen die geplante Schließung des Krankenhaus Holweide. Noch ist die Fusion nicht beschlossen. Jetzt ist es an der Zeit, Widerstand zu leisten.

Unsere Initiativen


DIE LINKE fordert Information und Beteiligung der Politik ein - Rat muss detaillierte Pläne für das Krankenhaus Holweide erfahren und darüber abstimmen!

Wie der Kölner Stadt-Anzeiger heute berichtete, ist ein Dokument der Städtischen Kliniken aufgetaucht, in dem die Geschäftsführung ihre Überlegungen, den Standort Holweide als Vollversorger aufzugeben, beschreibt. Die gesundheitspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Kölner Stadtrat, Uschi Röhrig, erklärt hierzu: „Dieses Dokument ist weder… Weiterlesen

Termine AK Gesundheit und Inlusion

Die aktuellen Termine für den AK Gesundheit und Inklusion findet ihr hier.

Aufruf zur Kundgebung vor dem Rat der Stadt Köln

Sprecher*innen AK Gesundheit und Inklusion

Uschi Röhrig

Denis Badorf

Städtische Kliniken in städtische Hand

Städtische Kliniken in städtische Hand!